Heilkunst in der Internationalen Akademie für Wissenschaftliche Geistheilung


Seit fast 70 Jahren hilft der Geistheiler Christos Drossinakis austherapierten Kranken durch die Kraft die durch ihn fließt. Er sagt: "Es ist Gott, der heilt.". Eine ausgeprägte Heilbegabung und außersinnliche Fähigkeiten zeigten sich bei dem Griechen, der 1942 in Chalkida auf der Insel Evia geboren wurde schon in frühester Kindheit. Sein Großvater Janis Halvatzis, selbst ein berühmter Heiler, half dem kleinen Christos, sie weiterzuentwickeln.



Für seine Verdienste um die Erforschung Geistigen Heilens wurde Christos Drossinakis 2005 vom Russischen Gesundheitsministerium mit dem renommierten ENIOM-Preis ausgezeichnet – als erster westlicher Heiler. "Für Schwerkranke, denen Ärzte nicht mehr helfen können", erklärt Drossinakis, "ist Geistiges Heilen eine Großartige Chance – allerdings nur dann, wenn sie das Glück haben, einen wirklich fähigen Heiler zu finden." Sein Anliegen ist es, dass auch aus Ihnen ein solcher Heiler wird – dank seiner Ausbildung.


2016 feiert die Internationale Akademie für Wissenschaftliche Geistheilung, ihr 10 jähriges Bestehen.

Über Geistheilung sagt Christos Drossinakis folgendes:
"Die Grundlage der Geistheilung in der IAWG sind Informationen und die Reaktionen aller biologischer Systeme auf die ENERGIE, die durch elektromagnetische Felder in verschiedenen Frequenzen und biochemischen Zuständen dem System zugeführt wird. An erster Stelle, steht in der Akademie die Rationalität hinsichtlich eines geringen Energieverbrauches, die eine Strategie der Intelligenz ist und zur Evolution in der Geistheilung beiträgt.
 
In allen biologischen Systemen ist die Relation der zugeführten Energie wie folgt:
Zirka 80% der Energie is die Energie des elektromagnetischen Feldes und zirka 20% der biochemischen Energie wird in Form von Nahrung, Flüssigkeit und Sauerstoff (aerobe Energie), zugeführt. Der Stoffumfang all dieser Informationen, die in der IAWG untersucht werden, orientiert sich an den Inhalten unserer Erfahrung, sowie an zahlreichen Experimenten die mit uns und anderen Kapazitäten an verschiedenen Universitäten gemacht wurden. All diese Experimente zeigen, dass biologische Systeme in erster Linie offene, physikalische Systeme sind. Die Biochemischen Reaktionen in allen biologischen Systemen werden von elektromagnetischer Energie gesteuert. Daher sind alle biologischen Systeme ohne elektromagnetische Energie der Umgebung lebensunfähig.
 
Die Philosophie der IAWG, ist die Darstellung der grundlegenden Gedanken, die im Rahmen der Geistheilung Angewendet werden. Das Lehrprogramm der IAWG beinhaltet ein Datenanalyse-system, dass sich aus den Erfahrungen, und den in der Geistheilung beobachteten Häufigkeiten, und den wissenschaftlichen Universitätsexperimenten ergibt.

Wir untersuchen, sortieren, analysieren und wenden energetische Informationen an, um eine Brücke zwischen Krankheit und Heilung herzustellen. Krankheit und Heilung sind medizinische Formulierungen. In der IAWG verstehen wir unter Krankheit und Heilung bestimmte Funktionen und ihre kooperierenden Mechanismen in Bezug auf die Wechselwirkungen der beiden energetischen Zustände (Krankheit/Heilung), jedoch nicht die Zustände der einzelnen energetischen Mechanismen. Krankheit und Heilung sind als zwei komplexe und kompakte Dimensionen zu betrachten.
 
Seit Jahrzehnten versuchen wir die oben genannten Erscheinungen vollständig zu erklären. Wie, durch welche Mechanismen, die wissenschaftlich nachvollziehbar sind, werden dynamische Heilungsprozesse bei großer Krankheitsdichte erreicht? Z.B. bei chronischen Erkrankungen und vor allem bei Krebs. Wir betrachten den Krebs als eine kulturelle Entwicklung, der nicht der Tumor und die Metastasen ist, sondern das Abfallprodukt.
 
Die Entwicklung einer dynamischen Krankheit ist abhängig von bestimmten, über eine lange Zeit, beibehaltenen Lebensprogrammen in Begleitung von Energiedefiziten aufgrund von chronischem Stress und anderen Physischen und psychischen Faktoren. Wir unterscheiden daher autonome Prozesse mit einer höheren Funktion und die Intelligenz des jeweiligen Informationsaustausches in und außerhalb des biologischen Systems.
 
Wir sagen, dass die Strukturen, der kollektive Informationsaustausch innerhalb des biologischen Systems gestört ist. Bei der Analyse untersuchen wir die Systeme der Krankheitsformen und deren funktionales aggressives Verhalten.
 
Um eine Änderung von der Krankheitsebene zu einem Heilungsprozess zu erreichen, wird elektromagnetische und biologische Energie benötigt. Um einen hohen Wirkungsgrad der Aktivierung von Heilungsprozessen zu erreichen ist es nötig Ressourcen des Energiehaushaltes des biologischen Systems zu schützen.
 
Um das Anwendungsfeld der energetischen Informationen von biologischer und elektromagnetischer Energie zu identifizieren, wird auch auf mathematische Kenntnisse der Heiler für die Umsetzung dynamischer Heilungsprozesse zurückgegriffen. Um die Verbesserung oder Veränderung der Funktionen im biologischen System zu erreichen, müssen systematisch spezifische Resultate und die Funktionen zwischen Krankheit und Heilung konkurrieren.

Wir betrachten hier folgendes:
1) Vermeidung des unnötigen Verbrauchs von Energie-Ressourcen.
2) Nachhaltigkeit im Energiesystem zur Erreichung der Steigerung der Energieeffizienz.
Die Effizienz-Revolution ist zentraler Bestandteil zur Erreichung eines fähigen Heilungsmechanismus.
 
Heute fehlt noch immer die Forschung und Entwicklung in der Geistheilung für Lösungsbeiträge der Heilung, um das Versorgungssystem Energie, auch durch die mathematischen, algebraischen und geometrischen Systeme, sinnhaft zu organisieren, zu analysieren und zu entwickeln.
 
Im Allgemeinen verändert die Effizienzrevolution die Qualität und das Wachstum der Energiewirtschaft eines biologischen Systems grundlegend.
 
Wir stoßen heute an die Grenze des Wissens der Geistheilung und wir machen eine Erkenntnisjagd auf die Koordinierung der Energieverbrauches und des Energieangebotes von einzelnen Sektoren um spezifische Resultate für die Verbesserung oder Änderung der Funktionen in biologischen Bereichen zu erreichen. Ein langer Weg der Erkenntnisse und Forschung liegt vor uns.
 
Eine wunderschöne Zeit wünscht Euch

Signatur Christos Drossinakis
Christos Drossinakis

Today 15

Yesterday 63

Week 266

Month 1180

All 84602