Regulationsdiagnostik

 

Die Regulationsdiagostik nach Prof. Dr. Fritz-Albert Popp, mit Messungen des elektrischen Hautwiderstands, wird durchgeführt von Popps Sohn und rechter Hand Alexander. Krankheiten, so erläutert er, sind stets Störungen eines übergeordneten Regulationssystems, das von der Biophotonik seit Jahren mit Erfolg erforscht wurde und in wesentlichen Elementen verstanden ist.


Christos Drossinakis - Wissenschaftliche Kontrolle - Regulationsdiagnostik

Eine erste wichtige praktische Umsetzung der medizinischen Biophotonik ist eine Diagnosemethode, welche die Tatsache nutzt, dass die ideale Ordnung eines ideal gesunden Organismus zu idealen, vom Zufall abweichenden Häufigkeitsverteilungen physiologischer Werte führt, wie zum Beispiel von Hautwiderstandswerten. Geht die Ordnung mehr und mehr verloren, dann ändert sich entsprechend auch die Häufigkeit von bestimmten Hautwiderstandswerten. Der Zusammenbruch der Regulation führt zur reinen Zufallsverteilung der Werte. Die Regulation eines Patienten kann so durch hinreichend viele, zufällig abgegriffene Messungen des Hautleitwiderstands erkannt und analysiert werden.

Heute 5

Gestern 26

Woche 31

Monat 980

Insgesamt 122518

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.